Parkinsongruppe
Siegburg

Sportliche Aktivitäten

 

Boule

Nachdem wir von einer befreundeten Selbsthilfegruppe zu einen Bouleturnier nach Köln eingeladen wurden, hat diese Sportart auch in unserer Gruppe viele Freunde gefunden. Bei wöchentlichen Treffen gehen sie ihrem Hobby nach.

„Es gibt keinen Rheumatismus oder andere Leiden, die nicht durch diese Spiele vereitelt werden können, es ist für jede Altersstufe geeignet“.
Ein Zitat der berühmten Fakultät von Montpellier, die bereits im 16. Jahrhundert den Wert des Boule oder Pétanque Spieles für die Gesundheit bestätigte.

Hier ist nur noch wenig hinzu zu fügen. Bei beiden Kugelspielen kann jeder mitmachen, die Regeln sind leicht, Gemeinschaft, Geselligkeit und Kommunikation werden gefördert. Es ist ein attraktives Angebot, sich sportlich zu betätigen, auch mit Behinderungen und es lässt sich ohne viel Aufwand und Kosten realisieren.

So beschreibt der Deutsche Olympische Sportbund auf seiner Internetseite die gesundheitlichen Vorzüge des Boule-Sports. Damit sind alle wesentliche Vorzüge dieses schönen Sports auch aus Sicht der an Parkinson Erkrankten beschrieben.

Termine

Troisdorf-FWHAWO, Am Sportplatz 2Mittwochs, 14:00 Uhr

 

Info: Manfred Bürling (0 22 41) 49 30 80

 

Bildnachweis: pixabay.com, 01. Juli 2014, WaltiGoehner